Thierschbau München

Projektdaten

Auftraggeber: Staatliches Bauamt München 2

Leistungszeitraum: 2013 - 2019

Leistungsumfang: Lph 2-9 gemäß § 33 HOAI

Projektbeschreibung

Nach der bereits erfolgten Fassadensanierung, der Restaurierung der Fenster und der Sanierung der Sanitäranlagen umfasste dieser Planungsauftrag die Generalsanierung des restlichen Gesamtgebäudes in insgesamt 4 Bauabschnitten bei laufendem Betrieb.

Alle tragenden und nichttragenden Bauteile wurden entsprechend dem Brandschutzkonzept saniert und die umfangreichen Tragwerksmängel behoben. Die völlig veraltete Gebäudetechnik wurde komplett ausgetauscht und zugleich eine gebäudeübergreifende Brandmeldeanlage und Sicherheitsbeleuchtung eingebaut. Beim Innenausbau wurde ein dem Denkmalcharakter entsprechendes Gestaltungskonzept umgesetzt, das auch alle Schönheitsreparaturen (u.a. Überholungsanstriche an Türen, Wand- und Deckenflächen, Austausch oder Sanierung der Parkettböden etc.) beinhaltet.

Der städtebaulich markante sogenannte ‚Uhrenturm‘ wurde anlässlich der 150 Jahrfeier der TU-Gründung im Jahre 2018 für eine Repräsentationsnutzung umgebaut. Hierfür wurde das Innere des Turms oberhalb des 4. Obergeschosses komplett entkernt und die tragenden Stahlbetondecken wurden durch eine Stahlkonstruktion ersetzt. In diesen Ebenen wurden umlaufend Gitterroststege eingebaut, die über Stahltreppen erschlossen sind und als Aussichtsplattformen genutzt werden.


Bildnachweis: © Sebastian Arlt

Schmidt-Schicketanz Planer GmbH

Osterwaldstrasse 10
D - 80805 München

T +49 (0) 89 360 77 0
F +49 (0) 89 36 38 01
E ssp@architektenssp.de